Rummy – Die Spielregeln des Klassikers

Das Spiel Rummy oder auch Rummykub stammt von dem Kartenspiel Rommé und wird mit Zahlenplättchen gespielt. Im Jahr 1980 erschien das Spiel erstmals in Deutschland, wo es auch direkt den Kritikerpreis „Spiel des Jahres“ gewonnen hat. Mittlerweile gehört Rummy zu den drittmeistgespielten Familienspielen weltweit.

 

Die Rummy Spielregeln

Ziel des Spiels

Ziel des Spiels ist es, alle Spielsteine, die man am Anfang des Spiels erhalten hat, abzulegen. Das Ablegen der Steine ist nur in bestimmten Kombinationen möglich. Der Gewinner hat als Erster all seine Spielsteine abgelegt.

 

Verlauf des Rummy Spiels

Jeder Spieler erhält anfangs 52 Spielsteine. Auf den Spielsteinen sind die Zahlen von 1 bis 13 in vier verschiedenen Farben abgebildet. Zusätzlich gibt es noch 2 Joker.

Zu Beginn des Spiels liegen alle Spielsteine verdeckt auf der Mitte des Tischs und jeder Spieler zieht eine festgelegte Spielsteine-Anzahl. Meist sind dies 14 Stück.
Nun versuchen die einzelnen Spieler „rauszukommen“, indem sie eine Mindestpunktezahl (meist 30 Punkte) ablegen. Die Zahl auf den Steinen bildet hierbei auch die entsprechende Punkteanzahl.

Erst wenn sie die einzelnen Spieler rausgekommen sind, dürfen sie auch durch Rekombinationen und Anlegen versuchen, die restlichen Steine abzulegen.

In dem Spiel Rummy können die Steine in Form von einer Straße (auf- bzw. absteigende Zahlenreihe) oder durch eine Gruppe (eine Zahl wird öfters abgelegt) gelegt werden. Wichtig hierbei ist, dass immer mindestens drei Steine zusammen liegen.

Wenn man noch nicht „rausgekommen“ ist oder nichts zum Ablegen hat, muss der Spieler einen Stein von den verdeckten Steinen ziehen. Der Joker kann dabei jeden Stein ersetzen und nimmt dabei dessen Wert an.

 

Das Ablegen der SteineMini Rummy Spiel von Besttoy, B59267

Die Steinplättchen können im Rummy, wie bereits erwähnt, in Gruppen oder Straßen abgelegt werden. Hierbei kann der Spieler mit seinen Steinen die Kombinationen erweitern. Es ist aber auch möglich der Rekombination. Hierfür werden bereits gelegte Kombinationen aufgelöst oder verkleinert. So können zwei Steine einer großen Straße weggenommen werden, um mit passenden Steinen eine neue Straße zu bilden. Die Runde endet, wenn ein Spieler alle Steine abgelegt hat.
Die Werte der Steinplättchen die jeder Spieler noch hat, werden addiert und dem jeweiligen Spieler als Minuspunkte angeschrieben. Dem Sieger werden dabei alle Minuspunkte als Pluspunkte angerechnet. Der Joker zählt dabei 30 Punkte.

 

Mini Rummy Spiel von Besttoy

Das Mini Rummy Spiel von Besttoy bietet allen Rummy Fans den Klassiker auch unterwegs. In der praktischen Reisevariante gibt es sowohl Zahlenplättchen als auch Bänkchen zum Mitnehmen. Auf diese Weise ist keine Zugfahrt mehr langweilig und Wartezeiten können spielerisch überbrückt werden.